Reportage: Rostock, 2. Juni 2007

[inspic=7,,,0]
(Foto: Flickr)

Bei der Demonstration gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm kommt es am Rostocker Stadthafen zu massiven Ausschreitungen. Etwa 2000 militante Gipfel-Gegner liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei.

Die wohl meist benutzte Waffe an diesem gewalttätigen Tag ist das Fotohandy. Es ist kurz vor 15 Uhr und am Rand des Konzertgeländes am Rostocker Stadthafens gibt es die ersten Kämpfe zwischen Polizisten und Demonstranten. Und die ersten blutigen Kopfwunden.

Weiter lesen…

1 Gedanke zu „<span class='p-name'>Reportage: Rostock, 2. Juni 2007</span>“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.