Midnight Family

Mexiko-Stadt hat 45 staatliche Krankenwägen für neun Millionen Einwohner. Der Rest ist privat organisiert. Der Dokumentarfilm Midnight Family begleitet eine Familie, die einen Krankenwagen betreibt. Aus der Organisationsform ergeben sich die Konflikte: Wer zuerst an einem Unfallort ist, kann Geld verdienen. Doch nicht alle Patienten sind versichert. Und auch Schmiergeld und Kickbacks spielen eine Rolle.

Midnight Family – Trailer Deutsch from Outside the Box on Vimeo.

Einer der Einsätze spielt an einer Tankstelle in der Straße, in der wir im Sommer 2017 einige Monate gewohnt haben. Aber auch jenseits des persönlichen Bezugs ist es eine außergewöhnliche Doku, die mich nur schwer loslässt (Details über Entstehung und Herangehensweise finden sich hier). Der Film läuft auf dem digitalen Dokfest München und ist noch bis heute (Sonntag), 23:59 Uhr im Sofakino zu sehen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.