Mein 9/11

Semesterferienjob in der Fabrik, zweite Schicht. Das Radio am Pausenplatz ist immer auf das Gedudel von Bayern 3 eingestellt, die erste Nachrichtenmeldung klingt nach Unfall und Kleinflieger. Als das Ausmaß langsam klar wird und es sich rumspricht, versammeln sich ein paar von uns ums Radio, das wir schnell auf B5 gedreht haben (sonst nur bei Champions-League-Übertragungen erlaubt).

Wir gucken uns ratlos an und versuchen zu verstehen, was da gerade passiert, es könnte ja auch Krieg sein. Nach ein paar Minuten kommt der Schichtführer ums Eck, sieht uns rumstehen und schreit wütend „Wollt Ihr gar nix schaff‘, oder was?“. Abends am Spind dann sein knappes und mir unvergessenes Fazit: „Hat heut‘ ganz schö gekracht bei den Amis.“ (Wir Franken machen nicht viele Worte)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.